Review Balea Handkur Serum

Guten Abend ihr Hübschen,

ich hoffe, ihr habt euch einen schönen Sonntag gemacht. Mein Sonntag bestand aus Abschlussarbeit schreiben (die immernoch nicht fertig ist *grrr*) und Gitarre üben... Also nichts Spektakuläres!

Bei meinem großen dm-haul zu Beginn des Monats, durfte auch das Balea Handkur Serum mit nach Hause. Heute möchte ich es euch kurz vorstellen.
Bezahlt habe ich für den kleinen Spender mit 50 ml 1,95 Euro.

Das sagt Balea:
Die Formel mit Q 10, Vitamin E und Lichtschutzfaktor 6 schützt effektiv die Zellen Ihrer Haut. Biotin und Panthenol stärken die Nägel und machen sie widerstandsfähiger.

Diese Handkur ist in einem Pumpspender, das finde ich sehr praktisch. Das macht die Dosierung leicht und macht die Creme ergiebig, weil man die richtige Menge gut dosieren kann. Einmal drücken reicht für eine Anwendung. Dabei muss man die Pumpe noch nicht einmal ganz durchdrücken, sonst wird es fast schon zuviel.

Die Konsistenz ist nicht zu fest und nicht zu flüssig und lässt sich gut verreiben.
Wenn ich das Serum verwende rieche ich ständig an meinen Händen, ich liebe diesen Duft!!! Er lässt sich ganz schwer erklären...  Die eingecremten Hände riechen wie frisch gewaschen. Der Duft bleibt lange erhalten, so dass die Hände auch nach 2 Stunden noch wie eingecremt duften *hmmmmm*

Meine trockenen Hände (und Nägel) lieben dieses Serum!
Ich werde ich das Serum definitiv wieder kaufen, und hoffe sehr, dass das Produkt im Standard-Sortiment bleibt! 

Von mir eine absolute Kaufempfehlung!

1 Kommentar:

  1. klingt super. meine hände schreien zurzeit auch total nach pflege, aber so schnell kommt man da ja meist nicht hinterher :D

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)