Geschenke und 1. Hilfe

Einen wunderschönen guten Morgen ihr Lieben,


Nochmal vielen lieben Dank für eure süßen Kommentare zu meiner Prüfung!
Eine Kollegen hatte sich auch etwas Kleines für mich überlegt und gab mir das vor der Prüfung in die Hand:

Total lieb!!!


Und von meiner Mentorin gab es nach der Prüfung Blümchen und ein wahnsinnig tolles Geschenk:

 Ein SELBSTGENÄHTES Täschchen in meiner Lieblingsfarbe *umfall*



Abends waren wir dann noch mit Freunden in der Stadt etwas Essen und Trinken, das war schön!


Leider konnten wir ja nicht so lange bleiben, weil gestern mein Erste Hilfe Kurs auf dem Plan stand.
Oh Leute, ich sag euch: Wir hatten alle sowas von keine Lust drauf. Nach 6 Stunden stabile Seitenlage, Herzdruckmassage usw. kamen wir dann auf das Thema Verbände zu sprechen. Jeder hat sein eigenes Verbandsmaterial bekommen- Und dann brachen alle Dämme. Anstatt einem ordentlichen Dreieckstuch-Verband, wurden Häubchen für den Kopf oder wahlweise auch Hochzeitsschleier gebastelt. Auf Fingerverbände kamen Tiergesichter und passende Ohren wurden aus Pflaster gestaltet. Ich sag euch, das arme Mädel (es war eine sehr junge Ausbilderin) hatte ganz schön zu tun, mit dem (überwiegenden) Weiberhaufen klar zu kommen. 


Aber ich muss sagen: Klar war es anstrengend seine Freizeit zu opfern, aber ich fühl mich jetzt wieder sicher, was das Thema Erste Hilfe betrifft :-)


Hattet ihr einen schönen Samstag?

1 Kommentar:

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)