Rückblick

Am Freitag war es ja soweit: Ich bekam mein Abschlusszeugnis...


Aber eigentlich gibt es dazu nicht viel zu erzählen. Die Feierstunde war okay- nichts atemberaubendes. Händeschütteln hier, lächeln da und auf einmal waren die 1,5Stunden vorbei...
Schnell noch den Leuten tschüss gesagt, die man wahrscheinlich eh nie wieder live sieht und sich von zwei Lehrern verabschiedet, die die 3 Jahre nicht so lahm haben vergehen lassen.


Das war´s.


Dann kam der lustige Teil. 
Zu sechst ging es zum Mittagessen und ausgiebigen Quatschen in die Stadt. Schließlich hatten wir uns in den letzten 14 Wochen nur sporadisch gesehen.


Natürlich haben wir uns vorgenommen, uns wenigstens einmal im Monat zum Mädelsfrühstück/-brunch/-abend zu treffen... 
...aber wie und ob das realisierbar sein wird, wird sich zeigen.




Wie ist das mit euren Freundschaften? Haben sie den Arbeitsalltag standgehalten?

Kommentare:

  1. Also wie das mit den Berufsschul-Bekanntschaften ist, kann ich noch nicht sagen. Die wollen Ende des Monats mal Feiern gehen. Ich bin gespannt, ob wir das hinbekommen x3 Vor allem das größte Problem: Alle unter einem Hut bekommen...
    und die anderen Freundschaften gedeihen weiter :D

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist toll!

    Die Freundschaften.. tja, der Spruch "Aus den Augen, aus dem Sinn" hat schon was Wahres. Bei mir haben sich fast alle Freundschaften aus der damaligen Zeit verloren. Ich glaube, das ist aber irgendwo normal. Netzwerke wie FB und Co. helfen aber dabei, dass man den anderen zumindest nicht ganz verliert ;)

    AntwortenLöschen
  3. Du hast fantastisch ausgesehen!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Du siehst am besten aus - muss ich mal sagen! :o) Im Arbeitsalltag wirds schwierig - man hat einfach kaum Zeit mehr.. aber das was soll, kann natürlich nichts erschüttern.

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Kleid. Ich gebe Lilly recht, Du siehst am besten aus! Ich hoffe, ihr Mädels könnt den Kontakt noch lange halten.

    AntwortenLöschen
  6. Du hast einen tollen Blog und bist eine ganz Hübsche! :)
    Habe dich gleich mal abonniert :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)