Timeline einer aufregenden halben Woche

Samstag, 23.07.2011
"Komm, wir schauen nochmal im Internet nach Wohnungen in deiner Arbeitsnähe..."
"Da wirds eh nichts Neues aufm Markt geben."
*google*such*wühl*klick*
"Guckmal die O_o!!!"
*große Augen*
"Los, dem schreiben wir gleich ne Email!"

Montag, 25.07.2011
11 Uhr Anruf bekommen: "Schönen guten Tag, mein Name ist X vom Immobilienunternehmen Y. Sie hatten mir eine Email geschrieben, haben sie heute Zeit für die Besichtigung?"
14.45Uhr Besichtigung der Wohnung: *großes Ooooh und Aaaah*

*kleine Herzchen in den Augen*
*mit dem Zollstock durch die Wohnung rennen*alles ausmessen*
*passt!*
*Herzchen werden größer*

16Uhr Überlegungen: Die Wohnung ist kleiner, als die jetzige. Wir müssten bis Donnerstag die Wohnungskündigung rausschicken etc... 

16.30Uhr Besprechungen mit den Eltern. Fazit: "Ja, macht das. Ihr seid doch jung!"

Dienstag, 26.07.2011
Markler angerufen. Wir würden die Wohnung nehmen. Erbitten das "Go" vom Vermieter/Eigentümer.
Markler erbittet 24 Stunden Zeit.

Mittwoch, 27.07.2011
Wir sitzen auf heißen Kohlen. "Wann ruft der endlich an?". Schreiben schonmal die Kündigung für die Wohnung.
11.30Uhr Markler ruft an. Mietvertrag liegt bereit.
12.30Uhr Vertrag abgeholt und durch gelesen. Alles für i.O. befunden. Unterschrift.
13Uhr Kündigung zur Post geschafft.
14.30Uhr unterschriebenen Vertrag zurück zum Markler.

Herzlichen Glückwunsch - Dankeschön!

:-D
Ende Oktober geht der Wahnsinn "Umzug" also los. Ich freu mich riesig auf die neue Wohnung, hab aber wieder genauso großen Respekt vorm Kisten schleppen...
via
Was für eine turbulente Woche. Und es ist erst Mittwoch ;-)

Kommentare:

  1. ja super - ging dann aber schnell die ganze sache!

    definiere arbeitsnah? (ich hab 2 min fußweg :D)

    AntwortenLöschen
  2. wow wie krass!!!!
    Ja dann mal Glückwunsch!!!!
    Und ja ihr seid jung also wieso nicht :-D
    haben wir ja auch hinter uns und es war das beste was wir machen konnten!!!
    Also ich freu mich für euch?
    Also seid ihr dann auf jeden Fall näher am Arbeitsplatz?

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Das klingt ja alles ganz schön aufregend!
    So ein Umzug ist aber doch immer was tolles :)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)