Wandtattoo mal anders

Kennt ihr diese wunderschönen Skyline-Wandtattoos? Man sucht sich einfach seine Lieblingsstadt im Internet aus, bezahlt einen Haufen Kohle, klebt es auf die ausgesuchte Wand und freut sich.
Sowas wollte ich auch schon immer haben!
Doch, wo ist der Fehler in der Überlegung? Richtig! Das liebe Geld. Denn ich sehe nicht ein, für einen Aufkleber 20€ + Versand zu bezahlen.


Selbst ist die Frau!


Und schon suchte ich mir die nötigen Dinge zusammen, die ich brauchen würde.


1. Für Menschen, wie ich, die sich beim Zeichnen nicht ohne Hilfe rantrauen gilt: Such dir eine Vorlage im Internet.

Mein Beispielbild sah so aus:

wandtattoo-skyline-leipzig.jpg
via
2. Entweder ihr habt eine Rolle Papier da, oder ihr klebt einfach ein paar A4 Blätter zusammen. Darauf zeichnet ihr jetzt die Skyline, so groß, wie ihr möchtet.

3. Wenn ihr eure Skizze als gut befindet, braucht ihr Kohlepapier.
via
Die Kohlepapierblätter klebt ihr jetzt auch aneinander. Soviele Blätter, bis eure Skizze darauf passt.

4. Sucht euch einen Ort für euer Wandtattoo aus. 
5. Positioniert zuerst die Kohlepapierbahn an der Wand (mit Hilfe von Klebeband an den Ecken fixieren).
6. Prüft mit einer Wasserwaage, ob das ganze gerade ist.
7. Positioniert über das Kohlepapier eure Skizze und fixiert diese.
8. Alles gerade?
9. Mit einem spitzen Stift und ein bisschen Druck fahrt ihr die Skizze nach.
10. Vorsichtig das Kohlepapier und die Skizze von der Wand abnehmen.
11. Nun wird das Motiv mit eurer bevorzugten Wandfarbe ausgemalt.
12. Trocknen lassen.
13. Freuen! :-)

Das ganze hat mich damals Null Komma Nix gekostet, da ich alle Materialien zu Hause hatte. 
Und ganz ehrlich: Wenn man sowas selber macht, ist man hinterher stolz, wie Bolle! :-)

So sieht es bei mir im Wohnzimmer aus:



Schade, dass ich es bald übermalern muss, wenn wir ausziehen.
Aber vllt gibt es in der neuen Wohnung einen zweiten Durchgang :-)


Kommentare:

  1. Ha, der MDR Fernsehturm :) Sehr cool. Kommst du etwas aus Leipzig?? Meine alte Heimat :)

    LG Linny

    AntwortenLöschen
  2. sieht klasse aus =)
    hält dieses Kohlepapier ewig an der Wand oder muss man aufpassen, dass man da nicht mit der Kleidung o.ä. ran kommt ?

    AntwortenLöschen
  3. @Linny: Jawoll, ich bin Vollblut-Leipzigerin :-)
    @Jessi: Das Kohlepapier kommt nach dem "durchpausen" wieder von der Wand. Es überträgt nur die nachgezeichneten Linien auf die Wand.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cool :) Ich habe 2 Jahre in Leipzig gewohnt, als ich studiert (bzw. es versucht ;)) habe. War erst kürzlich wieder dort, in der MB

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus..will auch sowas tolles an meiner Wand.:)

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja cool <3 da ich ja grad umgezogen bin fehlt hier bei mir auch noch etwas deko und das ist ne super idee :)

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht wirklich richtig gut aus :) Gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  8. Sowas hab ich auch schonmal gemacht :)
    Einmal hier :
    http://such-is-life-kata.blogspot.com/2010/12/wandtattoo.html

    und für meine Schwester:
    http://such-is-life-kata.blogspot.com/2010/12/wandtattoo-fur-meine-schwester.html

    ist eigentlich viel Arbeit, vorallem wenn es kleine Ecken gibt usw, aber ich find das macht echt Spaß :D

    AntwortenLöschen
  9. Toll :) Ich nehmm dann mal eins mit der Frankfurter Skyline ;)

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht wirklich ganz großartig aus!
    Großes Kompliment an dich, da darfst du nun auch wirklich stolz wie bolle sein ;-)

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)