[Rezept] Weight Watchers Gefüllte Couscous-Feta-Tomaten

Heute gibt es mal ein Rezept, welches ich beim Datenbank-Durchsuchen eigentlich überscrollt hätte, hätte mein ♥-Mann nicht gerufen "OOOOOh, was ist das denn leckeres??" 
Und wenn es letztendlich nicht wirklich lecker gewesen wäre, würde ich euch das Rezept gar nicht vorstellen ;-)

☆ Weight Watchers Gefüllte Couscous-Feta-Tomaten 

Zutaten:  
☆ 2TL Pflanzenöl   
☆ 100g trockenen Couscous
☆ 180ml Gemüsebrühe
☆ 8 große Tomaten
☆ 4 Frühlingszwiebeln
☆ 75g Tomatenpaprika (aus dem Glas)
☆ 1EL Petersilie
☆ 75g Feta light
☆ Pfeffer

Zubereitung:
  • Backofen auf 190 °C vorheizen (Gas: Stufe 5, Umluft: 170 °C). Eine Auflaufform mit Pflanzenöl einstreichen.
  • Couscous in eine Schüssel geben, Gemüsebrühe hinzufügen und verrühren. 5 – 10 min. ziehen lassen, dann mit einer Gabel auflockern.
  • Deckel von den Tomaten abschneiden, Fruchtfleisch entfernen und beiseite legen. Die ausgehöhlten Tomaten in die vorbereitete Form setzen. Fruchtfleisch fein würfeln und Kerne entfernen.
  • Eine antihaft-beschichtete Pfanne erhitzen und Pflanzenöl erhitzen. Frühlingszwiebeln hinzufügen und ca. 3 min. anbraten. Das Tomatenfruchtfleisch hinzufügen und für weitere ca. 2 min. köcheln lassen. Pfanne vom Herd nehmen und Tomatenpaprika und Petersilie hinzufügen.
  • Couscous mit dem Gemüse vermischen. Feta hinzufügen und mit Pfeffer würzen. Tomaten mit der Mischung befüllen und Deckel darauf setzen. Für 15 – 20 min. backen, bis sie weich sind.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. oh das klingt aber lecker! Danke für den Tipp und das Rezept, das werden wir bestimmt mal ausprobieren.

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deinen Blog so schön und inspirierend, dass ich dir gerne den Best Blog Award verleihen möchte.
    Es würde mich sehr freuen, wenn du bei dieser Blogger-Aktion mitmachen und die von mir gestellten Fragen beantworten würdest, den Post dazu findest du hier:
    http://cb-ihaveadream.blogspot.de/2013/10/best-blog-award.html

    Liebe Grüße,
    Mrs.B

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)