[Dinge, die eine Erzieherin nicht sagt] Der Wahnsinn geht weiter.


Ich kann Sie verstehen, dass Sie es nicht schön finden, wenn Ihr Kind zum Fasching ein paar Süßigkeiten bekommt und Sie sich bei der Leitung beschweren - die Milchschnitte, die Ihr Kind jeden Tag als Versper mitbekommt, trägt sicher zur gesunden Ernährung bei!

***

Nein, bei Plus 14°C ist die Thermohose und die Daunenjacke noch angebracht für Ihr Kind. Es ist ja schließlich immer noch März!

***

Ihr Kind soll ruhig die alten Kleidungsstücke, die 2 Nummern zu klein sind, bei uns abtragen. Ist ja nicht schlimm, dass die Ärmel und Hosenbeine nur noch 3/4 lang sind.

***

Schlafanzüge sind wirklich überbewertet! Natürlich kann Ihr Kind in seiner Alltagskleidung schlafen gehen!

***

Ich verstehe es, dass Sie es schrecklich für Ihr Kind finden, dass eine meiner Kolleginnen meine Gruppe vertritt, wenn ich nicht da bin. Ich werde keinen Urlaub mehr machen!

***

Ja, Ihre Kleine ist wirklich süß! Und es ist absolut nachzuvollziehen, dass Sie sie weiter wie ein Baby behandeln und in viel zu kleine Bodies stecken, die ich gar nicht mehr verschließen kann, weil sie so spannen. Ich könnte die kleinen, niedlichen Sachen auch nicht durch neue Kleidungsstücke ersetzen!






1 Kommentar:

  1. Hahahahaha, wie immer großartig! Ich hoffe, ich werde nie so eine Mami. XD

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)