[Size Zero] Mein Start.

Am Montagabend warteten mein ♥-Mann und ich, dass es endlich 20Uhr werden würde, denn da wurde das 10 Wochenprogramm HOME für die Männer gelauncht.
Schwupps beide Programme gekauft und eine unruhige Nacht gehabt, da wir ja immer noch nicht wussten, was auf uns zukommen würde (die Videos und Einkaufslisten etc. werden erst 0.00Uhr freigeschalten).

Vor lauter Unruhe sind wir am nächsten Morgen um 5 aufgestanden und da gab es schon das erste unschöne Erwachen: meine bessere Hälfte konnte doch nicht mit mir gemeinsam am Dienstag starten, da sein Programmstart, bedingt durch einen technischen Fehler, auf Mittwoch verschoben wurde. Tolle Wurst!
Die Stimmung war erstmal getrübt und dann ging das Chaos für mich los! Was kann ich frühstücken? Und was zum Teufel soll ich mir für´s Mittagessen kochen...

Hier meine Notizen vom ersten Tag SizeZero:

Dienstag:
05:13    
nach vielem Hin-und Hergewälze stehe ich nun auf; an den Laptop gesetzt und erstmal von PDFs und Videos überschüttet worden; WIE SOLL ICH DA DURCHBLICKEN??? und: WIR HABEN JA GAR NICHT ALLES DA, WAS ICH HEUTE BRAUCHE!!! UND WIEGEN & MESSEN MUSS ICH MICH AUCH NOCH*aaaaaaah*

06:00
irgendwie durch die Vorgaben gewurschtelt und schnell etwas in die Kochtöpfe geschmissen

07:00
In 30 Minuten muss ich zur Arbeit und ich stehe immer noch im Morgenmantel, ungeschminkt, schlechtgelaunt in der Küche UND ich muss noch frühstücken! *wuuuaaaah panic*

07:05
Heute muss Wimperntusche reichen!

07:30
Der Pumpernickel wird immer mehr im Mund; Ich kann nicht noch mehr essen! Kann ich ins Bett gehen??

08:30
Hmmmm, fischiges Aufstoßen von den Fischölkapseln - auch ne Erfahrung, die man nicht machen muss; mein Körper muss sich auch denken "Was macht die Alte da??"

10:45
Shake time. Toll, keine Soja Milch light vorher gekauft, nun muss ich ihn mit Wasser trinken... hmpf, schmeckt wie stark verdünnte, überzuckerte Erdbeer-Müller-Milch

11:05
Mein Mund fühlt sich an, wie zugeklebt

12:30
Hmmm das Mittagessen ist ja super lecker, aber wieder soooo viel!!

15:30
Zweiter Shake: ich will nicht!! Pfui Teufel ist das süß - Nase zu und durch. Ich muss unbedingt Soja Milch kaufen!!

17:00 
Erste Pull-Sporteinheit: Huiiii, erinnert mich sehr an Shred. Geht auch gut, so untrainiert bin ich also gar nicht *yes baby*. Ick freu mir :)

18:30
Der ♥-Mann kommt vom beauftragten Einkauf zurück; kochen ist angesagt

20:00
Die Küche sieht aus, wie nach einer Explosion... egal, ich geh schlafen!


Der zweite Tag lief dann auch wesentlich besser, man hat sich komplett eingelesen, der Shake schmeckt mit Soja Milch light tausend mal besser und auch sonst gibt es keinen Jieper oder Verlangen nach etwas "Bösem".
Nur das Frühstück nervt mich. Mir fehlt mein Marmeladenbrötchen ;) Aber, wenn´s nur das ist...

Im Großen und Ganzen bin ich total überrascht, dass ich nicht heulend vor irgendwelchen Süßigkeiten o.ä. sitze und denke "Ich will das jetzt essen". Gestern gab es eine Doppel-Geburtstagsrunde mit Kuchen, Pralinen usw. bei mir auf Arbeit und ich hatten kein Verlangen danach. Das freut mich sehr, dass es keine Qual ist.

Am kommenden Dienstag folgt mein Fazit zur Woche 1...

Wake up.  Kick ass.  Repeat.

Kommentare:

  1. Ich hätte gerne ein tägliches update von dir :) Finde es einfach total spannend und interessant, da wir ja auch fast zeitgleich gestartet sind. Oh man aber ich war auch völlig erschlagen von den ganzen Infos, was darf ich und was nicht? Der 1. Tag ist irgendwie Mist. Am allermeisten vermisse ich wirklich mein ganz normales Frühstück: Brötchen, Butter, Kaffee mit Milch. Ich denke ich werde die Ernährung danach beibehalten mit einem cheatday in der Woche aber normalen Frühstück. Das ganze Konzept finde ich schon klasse.

    Sag mal wie ist das mit Salat? Wir waren heute auswärts essen und ich habe mir einen gemischten Salat mit Putenstreifen bestellt. Ohne Dressing und mein Walden Farms mitgenommen :D Aber zählt das als ganze Mahlzeit? Sollte man Salat nicht immer dazu essen und weißt du ob Möhren erlaubt sind?

    So richtig satt werde ich von den Mahlzeiten generell nicht. Da muss sich mein Magen wohl erst noch wieder auf kleinere Portionen einstellen :D

    AntwortenLöschen
  2. Der Spruch ist so genial und passend! Yeah Baby, let´s rock it :-)

    AntwortenLöschen
  3. spannend! :) ich hoffe du hast Fotos gemacht um uns am ende zu zeigen, wie das Ergebnis ist :))

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)