[Size Zero] Woche 2

Gestern sind wir aus den Kurzurlaub zurückgekommen und gestern hat meine dritte Woche mit SizeZero begonnen. Somit ist es höchste Zeit für das Fazit der zweiten Woche!

Size Zero im Urlaub - ist das möglich?

Ja, ist es, aber es ist mit mehr Aufwand verbunden, als wenn man sich einfach ins Auto setzt und losfährt.
Wir haben unsere Lebensmittel in Kühltaschen mitgenommen und auch die Sportausrüstung (Hanteln, Gewichte, Matte & Sportsachen) durften nicht fehlen. Da geht schon Platz im Kofferraum drauf.

Bevor wir in den Tag starten konnten, musste noch das Mittagessen vorgekocht werden. Das kam dann in Tupperboxen und wurde am Strand gegessen. Was man für neidische Blicke erhascht, wenn man da sein Menü auspackt und alle anderen um einen herum am Brötchen nagen ;) ...

Den Sport habe ich immer gleich nach dem Aufstehen und vor dem Frühstück gemacht, so dass ich es "weg" hatte.
Ich war mit den Einheiten gut ausgelastet, hatte aber nie den Gedanken "Das schaffst du nicht". Von daher bin ich auf die kommenden zwei Wochen gespannt, wie es sich sporttechnisch weiterentwickelt.

Im Urlaub habe ich schon vor mich hin philosophiert, dass man mit dem Programm wenigstens nicht mit 2 kg mehr nach Hause kommt. Geht ja auch nicht. Alles, was man sich früher gegönnt hat, wenn man Urlaub hatte (Milchschnitte, Kekse, Chips,..), gibt es ja nun nicht mehr.

Ehrlicher Weise muss ich zugeben, dass ich den Plan etwas für mich zurechtgebogen habe. Ich erlaube mir Obst zu essen, wenn ich das will (so komme ich um den Süßhunger drumrum) und ich werde weitestgehend auf die Shakes verzichten (und diese durch andere Lebensmittel ersetzen), da meine Haut dadurch ganz ganz furchtbar geworden ist. Und das brauche ich vor der Hochzeit erst recht nicht!

Meine Waage und das Maßband wollen auch noch nicht so richtig mit mir zusammenarbeiten, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

#abgerechnetwirdbeimJasagen

Kommentare:

  1. Ich mache meine Sporteinheit möglichst immer gleich morgens, damit ich es hinter mir habe :-) Fand das 1. Mal in der 3. Woche sehr anstrengend aber beim 2. Mal ging es dann schon wieder besser. Ich kann gut verstehen, dass du den Shake weglässt. Mir schmeckt er sogar sehr gut und bereitet mit keine Probleme aber ansonsten hätte ich es sicher genauso gemacht. Das wird alles schon! Ist die Hochzeit eigentlich auch direkt dein cheatday? Und ist die Hochzeit somit auch direkt nach Beenden von size zero?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab morgen meine erste Push-Einheit und mir graut´s schon davor ;)
      Die Shakes haben mir auch geschmeckt, aber ich sehe aus wie ein Streuselkuchen und mein Magen hat rumort, sobald ich das Zeug getrunken habe...
      Die Hochzeitswoche wäre Woche 10, aber in der Woche mache ich eine SZ Pause. Ich hab gelesen, dass am Cheatday der Körper wohl extrem reagiert (Schweißausbrüche, vermehrte Toilettengänge, Krämpfe usw.) und das brauche ich nicht am Hochzeitstag :-D

      Löschen
  2. Dieses künstliche Eiweiß und die Haut... echt ein Graus! Seit ich die Shakes abgesetzt habe wird es nun allmählich besser *puh* Nie wieder. Eiweiß in der entsprechenden Menge klann man sich auch über Lebensmittel zuführen, wenn man die Nährwerte kennt, und damit fahre ich persönlich nun sehr viel besser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so sehe ich das auch.
      Auch, wenn es nicht 1:1 nach Plan ist und man in der Army dafür gelyncht werden würde ;)

      Löschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)