Sternstunden meiner Woche #3

Könnt ihr glauben, dass wir nun den sechsten Monat schreiben?? Ich nicht.
Heute in zwei Monaten ist unser großer Tag 
Diese Woche hatte ich etwas damit zu kämpfen, die positiven Seiten zu entdecken. Es war echt nicht meine Woche...

☆ Montag
Nach einem anstregenden Arbeitstag und die Spannung, was uns mit SZ und dem 10WP Home erwarten würde, ging es noch eine Runde an den See.


☆ Dienstag
SZ-Start. Nachdem der Tag chaotisch begonnen hatte (>> hier habe ich euch davon berichtet), war ich stolz den ersten Tag gemeistert zu haben.

☆ Mittwoch
Auf Arbeit drückte mir meine Greta (2 Jahre) strahlend dieses Kunstwerk, welches sie zu Hause gemalt hat, beim Guten-Morgen-Sagen in die Hand. Man beachte den O-Ton von ihr, den ihre Mama oben links aufgeschrieben hat 


Am Abend hatte ich mit mit meinen Mädels in einer Bar zum Schnattern getroffen :)

☆ Donnerstag
Feiertag - Regenwetter - Couchtag!

☆ Freitag
Am Freitag hatte ich einen Brückentag, den ich genutzt habe, um wichtige Dinge, die leer waren, wieder nachzukaufen. Fazit: Ein Mega-dm-Einkauf... Trotz der Summe an der Kasse liebe ich diesen Laden und erfreue mich jedes Mal an meiner Beute :))

☆ Samstag
Am Abend habe ich mich sehr auf mein neues ebook gefreut. Obwohl ich mich keinen Zentimeter wegen des Muskelkaters bewegen konnte, habe ich es mir auf der Couch gemütlich gemacht!

☆ Sonntag
Die Sonne scheint und für mich gab es an Tag 6 von SZ endlich mal etwas anderes als Pumpernickel mit Geflügelaufschnitt zum Frühstück... Ja, so kleine Dinge erheitern mich ;)

Ich hoffe, ihr hattet auch diese Woche ein paar Sternstunden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)