Sternstunden meiner Woche #6

Letzte Woche habe ich noch groß getönt, dass ich ja nun täglich meine Highlights aufschreiben will, damit ich nichts vergessen. Und nun ist es schon Donnerstag und mir fiel eben ein "Das wolltest du doch machen!!" Also gibt´s nun Montag bis Mittwoch aus dem Gedächtnis und der Rest in realtime ;)

☆ Montag
Blumenkohlboden-Pizza for the first time!! Und es war gar nicht mal so übel!
Klar, nen richtigen knusprigen Pizzaboden holt sie nicht ein, aber als Alternative eine gute Sache.

☆ Dienstag
Meine Mango Sale Bestellung ist da *juhuuuuu*
Aber Ernüchterung: Es ging alles wieder zurück, wegen Kartoffelsackoptik. Und wenn´s nicht 100% gefällt, geht´s wieder zurück. 

☆ Mittwoch
Heute hatte ich eine wundervolle Karte im Briefkasten.
Es ist die "Einladung" für meinen Junggesellinnenabschied mit ein paar Instruktionen :-D Ich freu mich drauf!

☆ Donnerstag
Heute habe ich einen Tag frei, weil ich so viele Überstunden angesammelt habe. Ich war auch schon fleißig und bin gleich heute Morgen losgefahren, um Schwerverbrecherfotos aka biometrische Fotos machen zu lassen. Den bald habe ich einen Termin beim Amt, um meinen neuen Perso und Reisepass zu beantragen *time is running*



☆ Freitag
Unsere Fuji Instax ist angekommen. Das ist eine Sofortbildkamera, die Bilder im Checkkartenformat ausspuckt - perfekt für unsere Hochzeit!



☆ Samstag
Wir waren mit meiner Trauzeugin und ihrem Freund bei unserer Hochzeitslocation, damit sie sieht, wie wir uns alles so vorstellen. Anschließend haben zu viert ein Hotel in Hamburg gesucht, da sie uns zur Hochzeit Karten für "König der Löwen" schenken *juhuuuuu* Da wollte ich schon immer mal hin!
Und da die beiden zwei Katzen besitzen, gibts auch mal ein bisschen Catcontent auf meinem Blog ;)

Ria
Timmy

☆ Sonntag
Regentag. Putztag. Waschtag. Chilltag. 
Nothing left to say!

Ich hoffe, ihr hattet auch diese Woche ein paar Sternstunden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)