[Mein Leben] Wenn die Planer nicht den Kopf ausschalten können,...


... planen sie schon die Wohnung um, bevor ein Kind überhaupt in Sichtweite ist.



Ja, wir gehören zu den Menschen, die alles organisiert haben wollen. Und so kommt es, dass wir mit unserem Kinderwunsch, uns schon über die Wohnsituation einen Kopf machen, wenn das Kind noch "Quark im Schaufenster" ist.

Momentan leben wir in einer 3-Zimmer-Wohnung. "Super! Wo ist das Problem?", denkt man gleich.
Ja, es stimmt, wir hätten ein potentielles Kinderzimmer da.
Aber wir müssten dafür unser jetziges Schlafzimmer räumen und das jetzige Wohnzimmer mit dem Arbeits-/Ankleide-/Sportzimmer tauschen.

Der Kleiderschrank müsste verkauft werden und durch einen kleineren ersetzt werden, da er in das neue Schlafzimmer nicht reinpasst.
Unsere getrennten Schreibtische müssten verkauft werden und eine gemeinsame Arbeitsfläche geschaffen werden.
Das Klavier müsste verkauft werden.

Ihr seht: viel Verkauferei und Umräumerei.

Deshalb sind wir ein bisschen auf Wohnungssuche gegangen. Und holla die Waldfee, das ist alles andere als einfach.
Das, was wir uns vorstellen, kostet einfach mal 400€ mehr als jetzt. Und alles andere entspricht nicht unserer Vorstellung von einem "zu Hause". Schon allein, wenn ich die uralten Badezimmer in den Anzeigen sehe, möchte ich schreien. Gut, momentan sind wir auch sehr durch unserer Ausstattung verwöhnt. Wir haben eine EBK, Balkon, Parkett, Fussbodenheizung, ein modernes Bad mit Wanne und bodenebene Wasserfalldusche...


Eine Traumwohnung! Ich hab schon immer gesagt, ich hätte gerne genau diese Wohnung nochmal, bloß mit einem Zimmer mehr!

Ja, kann man haben. Zufälliger Weise genau im Nachbarhaus, was momentan saniert wird. Aber die Mietpreise sind in den letzten drei Jahren ins Unermessliche gestiegen, so dass unsere jetzige Wohnung in der heutigen Zeit wohl für 300 Euro mehr vermietet werden würde und wir uns über unseren aktuellen Mietpreis glücklich schätzen sollten.

Trotzdem haben wir uns eine 3-Raum-Wohnung im Nachbarhaus angeschaut, in der Hoffnung, dass diese besser geschnitten wäre und wir nicht unseren halben Hausstand verkaufen müssten. Aber Pustekuchen.
Die Wohnung war dermaßen komisch geschnitten, dass für uns schnell feststand: "Das wird nix."

Wir haben zwar am Samstag eine weitere Besichtigung, aber im Groben haben wir uns jetzt schon für unsere Umräum- & Neukauf-Variante entschieden... Außer: uns fällt noch eine geräumige, moderne, bezahlbare Wohnung vor die Füße ;)


Kommentare:

  1. {\rtf1\ansi\ansicpg1252
    {\fonttbl\f0\fnil\fcharset0 ArialMT;}
    {\colortbl;\red255\green255\blue255;\red34\green34\blue34;\red255\green255\blue255;}
    \deftab720
    \pard\pardeftab720\partightenfactor0

    \f0\fs26 \cf2 \cb3 \expnd0\expndtw0\kerning0
    \outl0\strokewidth0 \strokec2 Oh, das kommt mir sooooo bekannt vor! Wir haben zwar auch 3 Zimmer, aber als Lehrerin brauche ich mein Arbeitszimmer. Au\'dferdem f\'fchle ich mich hier schon l\'e4nger nicht mehr wohl, aber 4-Zimmer-Wohnungen, die m\'e4nnlich bezahlen kann, sind echt rar :( dazu kommt, dass mein Freund nicht umziehen will. Wir warten im Moment auch sehns\'fcchtig auf ein Grundst\'fcck, um dann bauen zu k\'f6nnen. Vielleicht haben wir Gl\'fcck und es kommt schneller als gedacht.\
    Euch Dr\'fccke ich ganz fest die Daumen, dass es doch noch eine sch\'f6ne Wohnung gibt! }

    AntwortenLöschen
  2. Hä? Warum sieht mein Kommentar denn so komisch aus? :( hoffe, du kannst es trotzdem entziffern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann´s trotzdem entziffern :-D
      Da kannst du mich ja gut verstehen! Bauen wäre auch schön, aber dazu fehlt uns ein großer Batzen Eigenkapital... aber was nicht ist, kann ja vielleicht später mal werden ;)

      Löschen
    2. Sehr gut!
      Ja Eigenkapital ist ein schwieriges Thema... Mengen haben wir davon auch nicht, aber wir sparen sehr viel und ein erstes Gespräch bei der Bank war auch sehr positiv. Aber bauen ist ja auch nicht für alle das non plus ultra ;-)

      Löschen
  3. Warum müsst ihr denn die ganzen Zimmer tauschen?
    Wenn ihr in eurer Traumwohnung lebt und der Meinung seid, dass der Platz auch für 3 reicht würde ich auch erst mal dort bleiben. Und wenn ihr umdekoriert habt fühlt man sich ja auch schon fast wie in einer neuen Bleibe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir müssen die Zimmer tauschen, da unser Wohnzimmer nun ins Arbeits- und Sportzimmer reingequetscht werden muss...
      Ja, ich denke auch, dass es mit der richtigen Einrichtungstechnik auch kein Problem sein wird. Es wird halt etwas enger werden ;)

      Löschen
  4. Vielleicht braucht ihr das anfangs gar nicht. Unsere Mäuse sind momentan nur zum Wickeln und Flasche geben in ihrem Zimmer. Das ist total winizig, obwohl wir unser eigenes Haus haben. Im Kinderzimmer ist momentan ein Schrank, Wickelkommode,Löcherregal, ein Kinderbett und zwei Relaxsessel (sehr bequem zum Füttern:-) ) Wir haben auch erst vor, nochmal etwas umzubauen, damit jeder sein eigenes Zimmer bekommt, allerdings haben wir dafür noch Zeit. Die Mäuse passen immer noch in ein Kinderbett und schlafen mit im Schlafzimmer. Vielleicht reicht Eure Wohnung erstmal ohne Umräumen aus?

    AntwortenLöschen
  5. Deine jetzige Wohnung klingt ja echt toll. :) Ich bin mir aber ganz sicher, dass es irgendwie klappt. Manchmal hat man ja auch auf die unerfindlichsten Wege Glück und das wünsche ich euch auch. :)
    Am Anfang ist ja ein Baby auch erstmal klein? ;) Vielleicht ist der Druck, eine Wohnung zu finden, dann etwas geringer? Wobei ich verstehen kann, dass es geplant und erledigt sein soll, bevor man sich einer Lebensaufgabe widmet. ;)
    Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Wow, eure Wohnung sieht echt toll aus!
    Das mit den Mietpreisen kommt mir bekannt vor. Ich spiele auch immer Mal mit dem Gedanken in eine größere Wohnung zu ziehen - nicht wegen Kindern, sondern weil unser drittes ein reiner Hobbyraum von meinem Freund ist und ich gern ein eigenes Zimmer für meinen Kram und zum Sport machen hätte. Aber die Preise sind, wie du schon sagtest, sowas von angestiegen - echt heftig.
    Ich wünsch euch viel Glück bei der Suche, oder dass es bei euch klappt wie ihr euch es wünscht :)

    AntwortenLöschen

„Schreiben ist etwas sehr Persönliches. Dabei zuzusehen ist langweilig, und in der Regel bleibt die größte Freude dabei dem vorbehalten, der tatsächlich schreibt.“
(Audrey Niffenegger)